claro fair trade

  • Erstellt am
  • Kommentare deaktiviert für claro fair trade

Die Aktiengesellschaft claro fair trade AG entstand 1997 durch die Fusion der Organisation Schweiz – Dritte Welt (OS3) und der Vereinigung Dritte-Welt-Läden. Die Import- und Informationsstelle OS3 als Einkaufsorganisation für fair gehandelte Produkte war damals bereits 20 Jahre alt.

Mit der Gründung der claro fair trade AG mit Sitz in Orpund BE wurde eine Professionalisierung der Dritte-Welt-Läden der Deutschschweiz angestrebt. Sie treten seither mit einem ausgearbeiteten Konzept unter der Dachmarke „claro“ auf. Das Sortiment von claro fair trade AG umfasst heute über 2300 Spezialitäten aus benachteiligten Gegenden der ganzen Welt.
„claro“ eröffnet den Partnerorganisationen Absatzkanäle in den Ländern des Nordens durch gerechte Handelsbeziehungen, Beratung und Unterstützung beim Marketing.
Die claro fair trade AG ist Mitglied in europäischen und weltweiten Fair Trade-Organisationen und verpflichtet sich, die Kriterien des fairen Handels einzuhalten.