Lieferverzögerung gebana Mango April

Heute Vormittag haben wir folgende Informationen erhalten:

Die Mangos sind zwar gestern in der Schweiz eingetroffen, aber aus noch ungeklärten Gründen sind knapp 80 Prozent der Früchte verdorben. Wir vermuten ein Problem bei der Temperatur im Container. Die erste direkte Lieferung von gebana Burkina Faso ging also gründlich schief. Das ärgert uns gewaltig.
Aufgeben ist für uns aber keine Option. Deshalb haben wir Kontakt zu unserem Partner aufgenommen, der uns in der Vergangenheit mit frischen Mangos belieferte. Er kann uns aushelfen und Sie kommen zu ihren Mangos!
Über das genaue Lieferdatum informieren wir Sie, sobald Ihr Paket unterwegs ist. Wir halten Sie auf dem Laufenden und entschuldigen uns für die Verzögerungen.
Freundliche Grüsse
Ihr gebana Team

Besten Dank für Ihre Geduld und Ihr Verständnis. Sobald die Früchte bei uns eintreffen, werden wir uns wieder melden. Ihr claro Team Romanshorn